Solilauf


Alle zwei Jahre veranstaltet unsere Schule einen Solilauf zugunsten einer gemeinnützigen Organisation.


Das Prinzip ist einfach: Die Schülerinnen und Schüler laufen auf dem Gelände des Post SV  Runden. In jeder Runde wird ein Kilometer zurückgelegt. Zuvor suchen sie sich Sponsoren, mit denen sie für jede geschaffte Runde einen bestimmten Betrag vereinbaren. Die Runden pro Schülerin und Schüler werden von einem Schiedsgericht gezählt und notiert und danach der Sponsor zu Kasse gebeten. Das auf diese Weise gesammelte Geld wird einem gemeinnützigen Zweck zugeführt. Ein Rahmenprogramm beschäftigt die Teilnehmenden, wenn sie gerade nicht laufen dürfen. So wird ein Kleinfeld-Fußballturnier ausgetragen und es besteht die Möglichkeit, die Tennisanlage des Sportclubs zu benutzen und unter Anleitung erste Schritte in dieser Sportart zu gehen. 


Bisher war es Tradition das gesammelte Geld an die Mabuhay-Hilfe zu geben, einer Bamberger Organisation, die Projekte auf den Philippinen unterhält, deren Ziel es insbesondere ist, Kindern eine Schulbildung zu ermöglichen.
Leider konnte im letzten Schuljahr wegen der Corona-Pandemie der turnusmäßige Solilauf nicht stattfinden. Und so wie es aussieht, wird eine solche Veranstaltung wohl auch im Schuljahr 2020_21 eher nicht möglich sein. Aber sobald es die Umstände wieder erlauben, stehen unsere Schülerinnen und Schüler in den Startlöchern, um sich laufend für Menschen außerhalb ihres direkten Umfeldes zu engagieren.